Kuren

Pancha Karma Reinigungskur

Im Ayurveda kennt man das Prinzip, dass ein Körper „Verschlacken“ kann, sprich ungesunde Substanzen anhäuft, die sich dann irgendwo ablagern und unser Körpermilieu verschieben. Wasser- und fettlösliche Schlacken erschweren die physiologischen Stoffwechsel Funktionen. Störungen und Krankheiten können entstehen. Ernährung und Lebensgewohnheiten spielen dabei eine wesentliche Rolle.

Pancha Karma, die fünf Reinigungshandlungen, die Königsdisziplin im Ayurveda, können das Milieu wieder in eine gesunde Richtung verschieben, um damit der Krankheit den Nährboden zu entziehen. Wasser-und fettlösliche „Schlacken“ werden gelöst und ausgeleitet, der Körper nachhaltig entgiftet, die Doshas Vata, Pitta und Kapha wieder ins individuelle Gleichgewicht gebracht und somit Körper und Geist regeneriert.

Die Wirkung der Ausleitungen ist nicht nur auf den Verdauungstrakt beschränkt, sondern erstreckt sich bis in die Zellebenen des gesamten Organismus. Der Körper wird somit gereinigt und durchgeputzt wie ein „verstopftes Abflussrohr“, so dass der Organstoffwechsel verbessert und die Körpergewebe wieder gut gebildet werden.

Pancha Karma-Kuren im Ayurveda dienen dazu die Menschen ganzheitlich in seiner/Ihrer Gesundheit zu unterstützen sowie ursächlich Gesundheit und Heilung zu fördern. Das Konzept des Panca Karma wird seit Jahrtausenden sehr erfolgreich eingesetzt, sowohl als Gesundheitsprophylaxe, als auch zur Behandlung von Störungen und Erkrankungen.

Die Kur ist eine stark verjüngende Maßnahme für den Menschen auf ganzheitlicher Ebene, da der Stoffwechsel verbessert wird und damit die Organe in ihrer Funktion gestärkt werden. Das biologische Alter wird durch die Anwendung reduziert.

Vor einer Kur: Zu einer traditionell wirksamen Panca Karma-Kur gehört auf jeden Fall das Anregen der Verdauung (Dipana), das Lösen von „Schlacken und Toxinen“ aus den Körpergeweben und Körperkanälen (Pacana), sowie die Umstellung auf eine sehr leicht verdauliche Ernährung.

Während der Kur gibt es je nach Indikation:

  • tägliche kurze Konsultationen
  • individuelles Yoga, bzw. Bewegungs- und Dehnungsprogramm
  • tägliche Massageanwendungen
  • bei Bedarf Ayurveda Manualtherapie
  • Meditation, Entspannung
  • Svedana, das therapeutische Schwitzen, um die Körperkanäle für den Reinigungsprozess zu öffnen
  • Reinigungsverfahren
  • bei Bedarf Heilpflanzen, die den Prozess unterstützen
  • persönliche und emotionale Begleitung
  • Abschlussgespräch

Nach der Kur wird der Körper durch eine individuell angepasste Ernährung und Heilpflanzen gekräftigt und aufgebaut. So kann das erworbene Gleichgewicht stabilisiert werden. Die Vorbereitung vor der Kur als auch die Phase der Nachsorge nach der Kur können sie ganz bequem in Ihren Alltag integrieren.

Dauer: die Dauer richtet sich individuell nach den gesundheitlichen Bedürfnissen, die sie mitbringen und natürlich nach der Zeit, die sie für sich und Ihre Gesundheit investieren können. Die Dauer schwankt zwischen 5-28 Tage, je nach Indikation. Die meisten Menschen absolvieren ein 2-wöchiges Behandlungsprogramm, sprich zehn (zwölf) Behandlungstage.

Vor der Kur sollte im Idealfall eine Erstkonsultation stattfinden um die Kur optimal planen und durchführen zu können.

Die Kuren sind immer individualisiert und können daher viele Bereiche gesundheitlich unterstützen, wie:

  • Kinderwunsch: Vorbereitung auf die Schwangerschaft und bei gesundheitlichen Schwierigkeiten schwanger zu werden
  • Innere Erkrankungen: Herz-Kreislauf, Magen-Darm, Leber, Urogenitaltrakt, Nervensystem, Schilddrüse
  • Bewegungsapparat: Wirbelsäule, Bandscheiben, Arthrosen, Nerven, Schultersteife
  • Rheumatische Erkrankungen, wie chronische Gelenkentzündungen, Fibromyalgie
  • Gesundheitsprophylaxe
  • Bluthochdruck, Übergewicht, Diabetes mellitus Typ 2, Hypercholesterinämie
  • Schlafstörungen
  • Gewichtsregulation
  • Burnout-Syndrom, Stress, milde Depressionen, Erschöpfung,
  • Migräne, Kopfschmerz
  • Gynäkologische Probleme, PMS, Menorrhagie (starke Regelblutung), Amenorrhö (Ausbleiben der Regelblutung), Menopause
  • Hauterkrankungen
  • Allergisches Asthma, Heuschnupfen
  • MS

Hier können wir auch die Konzepte einer Swastha Gesundheitskur, PhysioVeda Kur für den Bewegungsapparat, Langhana Gewichtsreduktionskur jederzeit mit einbauen.

Bei Fragen zu Kuren können Sie mich jederzeit kostenlos kontaktieren. Ich freue mich dann auf Ihre Mail oder Ihren Anruf.

Seit Anfang 2003 führe ich diese Kuren ganzjährig, ambulant bei mir in der Praxis und seit einigen Jahren auch in der Rosenberg Ayurveda Kureinrichtung stationär durch. Sie bekommen von mir vor der Kur Infos zum Thema Ernährung und Lebensführung während der Kurzeit.

Medizinische Leitung: Stefan Ries

Dauer: Die Kuren werden ganzjährig ambulant für die Dauer von 5-28 Tagen, je nach Indikation, durchgeführt. Sie sind in der Regel täglich etwa 2-2,5 h in der Praxis.

Preis: richtet sich nach der Dauer der Kur

Rasayana Regenerationskur

Die Rasayana-Regenerationskur bietet eine optimale „Auszeit“, um bei einem effektiven Anti-Stress-Programm neue Lebensenergie zu tanken. Der Stoffwechsel Regeneration, Lebensfreude, Immunsystem, sowie die Selbstheilungskräfte, die größte Heilquelle in uns, werden angeregt.

Zum Behandlungsprogramm zählen je nach Indikation

  • tägliche Kurz-Konsultationen
  • individuelles Yoga, bzw. Bewegungs- und Dehnungsprogramm
  • tägliche Massageanwendungen und oder Stirngüsse (Shirodhara)
  • Svedana, das Schwitzen, um die Körperkanäle zu öffnen und zu reinigen
  • persönliche und emotionale Begleitung
  • Meditation und Entspannung
  • Tipps zur gesunden Ernährung, Stressbewältigung und Lebensführung
  • Abschlusskonsultation

Neben der Gesundheitsprophylaxe ist die Rasayana Kur sehr gut bei Erschöpfung, vegetativen Störungen, Schlafstörungen und Burnout.

„Rasayana-Therapien fördern Gesundheit, erhalten jung, beseitigen chronische Müdigkeit, sowie körperliche und psychische Schwäche. Das Nerven- und Organsystem wird gestärkt und damit die Gesundheit wesentlich unterstützt und gefördert. Sie erhalten das Gleichgewicht von Vata, Pitta, Kapha und verbessern Agni, das Verdauungsfeuer.“ Auszug aus der Caraka Samhita.

Medizinische Leitung: Stefan Ries

Dauer: Die Kuren werden ganzjährig ambulant für die Dauer von 5 Tagen angeboten. Sie sind in der Regel täglich etwa 2-2,5 h in der Praxis.

Preis: 750,- Euro